Meldungsübersicht

VBV fair:pension: Pensionslücke kann nur mit betrieblicher Altersvorsorge geschlossen werden

Der Equal Pension Day am 1. August zeigt einmal mehr, wie wichtig betriebliche Altersvorsorge ist, um die Pensionslücke zu verringern.
VBV - 22.07.2021 - Rund 42 %, also etwa 850 Euro monatlich bekommen Frauen derzeit in Österreich weniger Pension als Männer. Darauf macht der Equal Pension Day aufmerksam, der heuer österreichweit auf den
1. August fällt. An diesem Tag haben Männer bereits so viel Pension erhalten, wie Frauen erst bis Jahresende bekommen werden. Geringere Löhne, eine hohe Teilzeitquote – 73 % der Mütter zwischen 25 und 49 Jahren arbeiten Teilzeit – und Unterbrechungen wegen Kinderbetreuung oder der Pflege von Angehörigen sind einige der Gründe dafür. Diese Faktoren werden allerdings zukünftig noch ausschlaggebender für die Pensionshöhe sein. Denn je länger Unterbrechungen oder Teilzeitbeschäftigung dauern, desto niedriger wird die staatliche Pension, da ab 2028 das gesamte Arbeitsleben (40 Jahre) für die Berechnung der Pensionshöhe herangezogen wird. Auch Jahre mit sehr niedrigem Einkommen bzw. Teilzeitbeschäftigung fallen dann in die Durchrechnung und verringern somit die staatliche Pensionshöhe.
VBV im Diskurs 3

Einladung: VBV IM DISKURS | Mit Nachhaltigkeit aus der Krise: Digitalisierung neu denken.

VBV - 19.03.2021 - Corona ist ein Turbo für die Digitalisierung. Während in vielen Bereichen jahrelang darüber diskutiert, aber wenig gehandelt wurde, ist sie jetzt in alle Lebensbereiche eingedrungen - von der Wirtschaft über die Bildung bis zum Privatleben. Und doch: Nachhaltige Konzepte sind weiterhin Mangelware. Was ist an der Digitalisierung nachhaltig – und was nicht?
Was kann Digitalisierung überhaupt zum Kampf gegen Klimawandel und Armut beitragen? 

Gerne möchten wir Sie zu unserer Online-Diskussion einladen: 

VBV IM DISKURS | Mit Nachhaltigkeit aus der Krise: Digitalisierung neu denken.
Donnerstag, 25. März 2021, 14:30 - 16:00 Uhr

IHS-Studie: Wirkung von nachhaltigen Investments in der betrieblichen Altersvorsorge

Förderung von „grüner Pensionsvorsorge“ hätte einen positiven Effekt auf die Wirtschaftsleistung und einen positiven Umwelteffekt
VBV - 11.01.2021 - In einer neuen Studie untersucht das Institut für Höhere Studien (IHS) die Wirkung von nachhaltigen Investments (ESG-Investments) im Rahmen der betrieblichen Altersvorsorge in Österreich, Deutschland und der Schweiz. Der Fokus dabei liegt auf „grünen Investments“, deren Bedeutung weiter zunehmen wird. Ein Ausbau der grünen Investments in der betrieblichen Altersvorsorge fördert den Umbau zu einer klimafreundlichen Wirtschaft in Österreich. Gleichzeitig kann eine Steigerung der grünen Investments dazu beitragen, dass potentielle Strafzahlungen Österreichs bei einer Verfehlung der Klimaziele fällig werden.

Einladung: IHS-Studie: Wirkung von nachhaltigen Investments in der betrieblichen Altersvorsorge

Klarer Ansatz zum Ausbau grüner Investments in der betrieblichen Altersvorsorge
VBV - 07.01.2021 -
Weitere Meldungen laden