Commvault weiterhin auf Expansionskurs: Marco Fanizzi zum Vice President EMEA ernannt

Marco Fanizzi © Commvault

Wien, 9. Januar 2020 – Commvault (NASDAQ: CVLT), weltweit führender Anbieter von Backup, Recovery und Storage in hybriden IT-Umgebungen, setzt seine Expansionsstrategie in Europa fort und hat Marco Fanizzi zum Vice President EMEA ernannt. Fanizzi zeigt sich ab sofort für den Geschäftserfolg des Unternehmens in den mehr als 70 Märkten in Europa, dem Mittleren Osten und in Afrika verantwortlich. 

Marco Fanizzi ist seit mehr als 30 Jahren in der Datenbranche tätig. Zuletzt hatte er leitende Positionen als Vice President und Managing Director Italy bei Dell Technologies inne. Zuvor leitete Fanizzi den Betrieb bei Veritas/Symantec, wo er Kundenbeziehungen und Vertriebskanäle ausbaute. 

„Commvault ist nicht nur aus technologischer Sicht Marktführer; die Unternehmensführung schlägt auch völlig neue Wege ein, um einen Markt für nahtlose Integration von Speicher- und Datenmanagementprozessen zu schaffen“, sagt Marco Fanizzi. „Das wäre für jeden Anbieter im Markt ein großer Schritt, und wir müssen sicherstellen, dass unsere Anwender in Europa von diesem Pioniergeist erfahren. Meine vorrangiges Ziel ist es, Zeit mit unseren Mitarbeitern, Kunden und Partnern zu verbringen, um zu hören, was eine Datenmanagement-Lösung der nächsten Generation in ihren Augen können muss. Und dann diese Wünsche zusammen mit dem Team umsetzen“, so Fanizzi.

„Ich bin überzeugt, dass Marco mit seiner unglaublichen Expertise – insbesondere im Finanz- und Unternehmenssektor in ganz Europa – die Expansion unseres schnell wachsenden EMEA-Geschäfts weiter beschleunigen wird“, sagt Riccardo Di Blasio, Chief Revenue Officer bei Commvault. „Wir wollen mit unserem Angebot Datenmanagement vereinfachen und revolutionieren, und das effektiv. Marco hat diesbezüglich bereits eine Erfolgsgeschichte vorzuweisen, indem er sich stets auf die Bedürfnisse seiner Partner und Kunden konzentriert hat. Und ich weiß, dass er dies auch weiterhin tun wird“, so Di Blasio.

Erst kürzlich hat Commvault mit der Übernahme des Software-Defined-Storage-Spezialisten Hedvig und dem Start von Metallic, einem Commvault-Venture mit SaaS-basiertem Datenmanagement und -schutz, den Grundstein für seine Vision einer Cloud-fähigen Zukunft gelegt. Diese Angebote gehen Hand in Hand mit Commvaults Strategie, die Komplexität von Multi-Cloud-Umgebungen durch die Vereinheitlichung von Storage und Datenmanagement zu reduzieren.
Commvault
Über Commvault 
Commvault ist der führende Anbieter für Backup und Recovery. Commvaults konvergente Datenmanagement-Lösung definiert neu, was Backups für fortschrittliche Unternehmen bedeuten – durch Anwendungen, die dem Schutz, dem Management und der Nutzung ihres wertvollsten Kapitals dienen: ihrer Daten. Software, Lösungen und Services sind direkt über Commvault sowie über ein weltweites Netzwerk aus bewährten Partnern verfügbar. Das Unternehmen beschäftigt mehr als 2.700 hochqualifizierte Mitarbeiter weltweit, wird an der NASDAQ (CVLT) gehandelt und hat seinen Konzernsitz in Tinton Falls, New Jersey, USA. Weitere Informationen unter www.commvault.de
 
Zur Meldungsübersicht

Bilder (1)

Marco Fanizzi
1 068 x 1 600 © Commvault

Presse­kontakt

Grayling Austria GmbH
Emilie Habetzeder, Wolfgang Rudloff
T: +43 1 524 43 00, E: commvault.at@grayling.com

Marco Fanizzi (. jpg )

Maße Größe
Original 1068 x 1600 269,1 KB
Small 600 x 899 121,6 KB
Custom x