Emirates nimmt Flugverbindungen nach Clark, Nairobi, Bagdad und Basra wieder auf

Emirates Boeing 777-300er

Wien/Dubai, 30. Juli 2020 – Emirates kündigt die Wiederaufnahme des Passagierdienstes für weitere Ziele an. Mit der Wiederaufnahme von Flügen nach Clark (ab 1. August), Nairobi (ab 2. August), Bagdad und Basra (beide ab 10. August) erweitert sich das internationale Streckennetz der Fluggesellschaft auf 68 Destinationen weltweit. Emirates verbindet die Hauptstadt Kenias, Nairobi, dreimal wöchentlich mit seinem Drehkreuz Dubai, ebenso wie Basra. Flüge zwischen Bagdad und Dubai werden viermal wöchentlich, Flüge zwischen Clark und Dubai sechsmal wöchentlich angeboten.

Alle Flüge werden mit Jets des Typs Boeing 777-300ER durchgeführt und können online auf www.emirates.at oder im Reisebüro gebucht werden. Mit der Wiederaufnahme der Clark-Flüge wird Emirates nun mit Liniendiensten zu zwei Gateways auf den Philippinen operieren, wobei die Verbindungen nach Manila seit dem 11. Juni in Betrieb sind. Das Streckennetz von Emirates umfasst mit den neuen Routen insgesamt 13 Destinationen in Südost- und Ostasien, während in Afrika sieben Ziele und im Nahen und Mittleren Osten fünf Ziele bedient werden.

Dubai ist wieder geöffnet: Die Einreise nach Dubai ist sowohl für Urlauber als auch für Geschäftsreisende wieder möglich. Das Emirat stellt mit seinem neusten Luftfahrtprotokoll sowie den umfassenden Maßnahmen die Gesundheit und Sicherheit von Reisenden und Bevölkerungsgemeinschaften sicher.   

Flexibilität und Planungssicherheit: Mit der schrittweisen Wiederöffnung der Grenzen im Laufe des Sommers hat Emirates seine Buchungsrichtlinien überarbeitet, um Fluggästen mehr Flexibilität und Sicherheit bei der Reiseplanung zu bieten. Kunden, deren Reisepläne durch COVID-19-bezogene Flugeinschränkungen oder Reisebeschränkungen beeinträchtigt sind, können ihr Ticket, das jetzt 24 Monate gültig ist, einfach behalten und auf einen späteren Flug umbuchen oder in einen Emirates-Reisegutschein umwandeln.

Priorität Gesundheit und Sicherheit: Emirates hat ein umfassendes Maßnahmenpaket für jeden Reiseabschnitt eingeführt, um die Sicherheit seiner Passagiere und Mitarbeiter am Boden sowie in der Luft zu gewährleisten. Dazu gehören kostenlose Hygienekits mit Masken, Handschuhen, Handdesinfektionsmitteln und antibakteriellen Tüchern für alle Fluggäste. Nach der Landung in Dubai durchläuft jedes Flugzeug ein optimiertes Reinigungs- und Desinfektionsverfahren.

Reisebeschränkungen: Fluggäste sollten beachten, dass Reisebeschränkungen weiterhin bestehen und Passagiere nur dann auf Flügen akzeptiert werden, wenn sie die Anforderungen und Einreisekriterien der jeweiligen Zielländer erfüllen.

Alle weiteren Informationen dazu finden Reisende unter www.emirates.at     

Boilerplate
***
Emirates verbindet Menschen und Orte auf der ganzen Welt. Die Fluggesellschaft mit Sitz in Dubai unterstützt erstklassige Sport- und Kulturveranstaltungen und ist eine der weltweit bekanntesten Airline-Marken. Seit 2004 fliegt Emirates ab Österreich, inspiriert zum Reisen und fördert Handelsbeziehungen weltweit. Mit zwei täglichen Flügen ab Wien verbindet Emirates Österreich mit 158 Destinationen auf sechs Kontinenten. Seit 01. Juli 2016 setzt Emirates auf der täglichen Rotation EK 127/128 ihr Flaggschiff A380 ein. Der zweite tägliche Flug wird mit einer B777-300ER durchgeführt. Emirates SkyCargo transportiert aus Österreich Exportgüter wie Elektronik, Arzneimittel oder Kristallwaren zu Märkten im Nahen und Mittleren Osten, Afrika und Asien. An Bord der modernen und effizienten Flotte von 270 Großraumflugzeugen bietet die Fluggesellschaft ihren Gästen vielfach ausgezeichneten Komfort und Service sowie freundliches Kabinenpersonal aus über 130 Ländern. Am Boden verbindet Emirates jedes Jahr Millionen von Menschen durch die zur Firmengruppe gehörenden Unternehmen, wie den Reiseveranstalter Emirates Holidays und das Destination-Management-Unternehmen Arabian Adventures. Weitere Informationen unter www.emirates.at, auf www.facebook.com/emirates sowie www.twitter.com/emirates.

Zur Meldungsübersicht

Bilder (1)

Emirates Boeing 777-300er
2 880 x 1 920

Presse­kontakt

Pressebüro Emirates
Sanna Fichta | Günter Schiester
T: +43 1 524 43 00 – 0
E: sanna.fichta@grayling.com I guenter.schiester@grayling.com

Emirates Boeing 777-300er (. jpg )

Maße Größe
Original 2880 x 1920 2,6 MB
Medium 1200 x 800 93,6 KB
Small 600 x 400 33,4 KB
Custom x