Hedvig-Funktionen ermöglichen Commvault Vereinheitlichung von Multi-Cloud-Speicher und Datenmanagement

Tinton Falls / Denver, 16. Oktober, 2019 - Commvault (NASDAQ: CVLT), weltweit führender Anbieter von Backup, Recovery und Storage in hybriden IT-Umgebungen, hat heute im Rahmen der Commvault GO 2019 einen Ausblick auf die Vereinheitlichung von Multi-Cloud-Umgebungen und Datenmanagement gegeben. Die angekündigten Verbesserungen steigern den Mehrwert und erweitern die Einsatzmöglichkeiten für Unternehmen und zeigen, wie Hedvig es Commvault ermöglicht, die starke Position im Datenmanagement weiter auszubauen. Hedvig wurde kürzlich von Startup50 in deren „Big50-2019 Startup Report“ als „Hot Startup to Watch" ausgezeichnet.

„Die Funktionen von Hedvig vereinen viele der neuesten Storage-, Container- und Cloud-Technologien und ermöglichen es Unternehmen, manuelle Verwaltungsprozesse zu automatisieren und ihre Multi-Cloud-Umgebungen zu vereinfachen“, sagt Avinash Lakshman, Chief Storage Strategist bei Commvault. „Diese Fähigkeiten erhöhen den Mehrwert von Commvault für Unternehmen. Sie zeigen auch, wie die Integration von Technologien in das Lösungsportfolio von Commvault einen Industriestandard für Unternehmen in Multi-Cloud-Umgebungen liefern wird.“

Die heute vorgestellten innovativen Software-Defined- Storage-Funktionalitäten erlauben es Unternehmen, die Speicherverwaltung zu automatisieren und zu vereinfachen, die Kosten zu senken und die Amortisationszeit zu verkürzen. Dazu gehören:
  • „Container Storage Interface (CSI)“-Support, der es Unternehmen ermöglicht, Commvault für das Management von Kubernetes und anderen „Container Orchestrators“ (COs) einzusetzen.
  • Integrierte Verfügbarkeit von Rechenzentren, die Unternehmen dabei unterstützt, die Datensicherheit zu verbessern.
  • Unterstützung für Erasure-Coding, was die Speichereffizienz optimiert.
  • Umfassende Unterstützung für Multi-Tenant-Rechenzentren, einschließlich der Möglichkeit, Zugriffs-, Steuerungs- und Verschlüsselungseinstellungen auf Tenant-Level-Ebene zu verwalten, die es Managed Service Providern (MSPs) ermöglicht, Speicherlösungen in hybriden Cloud-Umgebungen bereitzustellen.
  • Multi-Data-Center-Cluster-Management, Alarmierung und Berichterstattung, die es Unternehmen und MSPs erlauben, die gesamte Software-Defined-Infrastruktur ihrer Rechenzentren von einem einzigen Standort aus zu konfigurieren und zu verwalten.
Darüber hinaus treibt das kürzlich gebildete Hedvig-Leadership-Team von Commvault weitere Initiativen voran, um die Anzahl der unterstützten Anwendungsfälle zu erhöhen und die Technologien von Hedvig in Commvaults Portfolio zu integrieren.

Ziel ist es, die Technologien von Hedvig zu nutzen, um die Automatisierung des Datenmanagements und die Bereitstellung von Speicherplatz zu verbessern und die Unterstützung für Applikationen und Mikroservices zu erweitern. Zusammen unterstützen diese Initiativen Commvaults Strategie, die Komplexität von Multi-Cloud-Umgebungen durch die Vereinheitlichung von Storage und Datenmanagement zu reduzieren.
Commvault
Über Commvault 
Commvault ist der führende Anbieter für Backup und Recovery. Commvaults konvergente Datenmanagement-Lösung definiert neu, was Backups für fortschrittliche Unternehmen bedeuten – durch Anwendungen, die dem Schutz, dem Management und der Nutzung ihres wertvollsten Kapitals dienen: ihrer Daten. Software, Lösungen und Services sind direkt über Commvault sowie über ein weltweites Netzwerk aus bewährten Partnern verfügbar. Das Unternehmen beschäftigt mehr als 2.700 hochqualifizierte Mitarbeiter weltweit, wird an der NASDAQ (CVLT) gehandelt und hat seinen Konzernsitz in Tinton Falls, New Jersey, USA. Weitere Informationen unter www.commvault.de
 
Zur Meldungsübersicht

Presse­kontakt

Grayling Austria GmbH
Emilie Habetzeder, Wolfgang Rudloff
T: +43 1 524 43 00, E: commvault.at@grayling.com

(. )

Maße Größe
Original x
Medium 1200 x
Small 600 x
Custom x