Schneller in die Cloud: Neue Funktionen in Commvaults Datenmanagement-Plattform

Tinton Falls, New Jersey, USA - 1. April 2020 - Commvault (NASDAQ: CVLT), führender Anbieter von Unternehmens-Software für die Verwaltung von Daten in der Cloud- und in On-premises-Umgebungen, hat die neuesten Innovationen in seinem Produktangebot vorgestellt. Die neuen Funktionen umfassen vor allem erweiterte Möglichkeiten zur Verwaltung von Daten in der Cloud und im eigenen Rechenzentrum. Damit bietet Commvault noch mehr Flexibilität und Benutzerfrundlichkeit in Verbindung mit der Cloud und erleichtert Kunden, Daten über mehrere Clouds hinweg zu schützen, zu verwalten und zu verwenden. Dazu zählen die neue Unterstützung für die Backup- und Recovery-Funktion von AWS-Datenbanken, die Migration von Oracle- und Microsoft-SQL-Datenbanken über mehrere Clouds wie AWS, Microsoft Azure und den „Elastic Compute Service“ (ECS) der Alibaba-Cloud sowie die ServiceNow-Integration.

„Um den aktuellen Herausforderungen wirkungsvoll zu begegnen, brauchen Unternehmen bei der Verwaltung ihrer Daten Flexibilität, und die Cloud ist ein wichtiger Teil davon", so Commvault Vice President of Product Management Ranga Rajagopalan. „Mit diesen neuen Funktionen machen wir es unseren Kunden leichter, mehr Workloads in die Cloud zu verlagern, und bieten eine größere Einfachheit und Flexibilität beim Management und beim Schutz ihrer Daten, egal wo diese sich befinden.“

Mehr Flexibilität bei der Verschiebung und Verwaltung von Workloads in der Cloud
Da Kunden immer mehr Workloads in die Cloud verlagern, benötigen sie die Möglichkeit, Daten auf einer Vielzahl von Cloud-Plattformen zu verschieben und dort zu verwalten.
Commvault hat sein Cloud-Angebot deshalb folgendermaßen erweitert:
  • um Funktionen, die es Kunden ermöglichen, Datenbanklösungen von AWS DynamoDB, Redshift und DocumentDB zu sichern, wiederherzustellen und zu migrieren.
  • um Funktionen, mit denen Kunden VMware-Workloads in das Alibaba-Cloud-ECS konvertieren, sichern und migrieren können, um die Flexibilität ihrer hybriden Multi-Cloud-Umgebungen zu erhöhen.
  • um Funktionen, die die Migration von Oracle- und Microsoft-SQL-Datenbankanwendungen zu Microsoft Azure unterstützen, damit Kunden mehr Möglichkeiten haben Azure-Cloud-Dienste in hybride Umgebungen zu integrieren.
  • um die Integration mit der ServiceNow-Plattform für Self-Service-IT. Diese tiefe Integration ermöglicht es Commvault-Kunden, Dateisysteme, VMs, Microsoft-SQL-Server-Workloads und andere ServiceNow-Katalog-Assets zu sichern, wiederherzustellen und zu migrieren – und das alles innerhalb der ServiceNow-SaaS-Plattform.
  • um die Konvertierungsmöglichkeit von Oracle-Datenbanken in Unix zu Linux und umgekehrt. Diese neue Funktion erleichtert Kunden die Migration von lokalen Unix-Oracle-Datenbanken in die Cloud oder von Cloud-Linux-Oracle-Datenbanken in die lokale Infrastruktur, ohne dass eine Oracle-Unternehmenslizenz erforderlich ist.

Einfachere Datenverwaltung mit einer nahtlos integrierten Benutzeroberfläche
Um die Customer Experience mit Commvault-Lösungen weiter zu verbessern, können sich Kunden ab sofort einmalig anmelden, um Commvault über mehrere Implementierungen hinweg zu verwalten. Dies geschieht über ein Pulldown-Menü, das eine schnelle Navigation durch lokale, Rechenzentrums-, Client- oder andere Implementierungen innerhalb des „Commvault Command Center™“ ermöglicht. Commvault hat auch die Handhabung der Datenanalyse und -verwaltung mit Commvault Activate™ weiter vereinfacht, sodass Kunden die Datenerfassung und den Zugriff auf Berichte über die Speicheroptimierung, die Verwaltung sensibler Daten und die e-Discovery vom Commvault Command Center aus planen können.

Commvault schafft für seine Kunden noch mehr Transparenz, um das Optimum aus den erweiterten Funktionalitäten herausholen zu können, indem es seine On-demand-Schulungsangebote erweitert. Dazu gehören auch Videos zu neuen Funktionen, die in der On-demand-Lernbibliothek von Commvault zu sehen sind.
Commvault
Über Commvault 
Commvault ist der führende Anbieter für Backup und Recovery. Commvaults konvergente Datenmanagement-Lösung definiert neu, was Backups für fortschrittliche Unternehmen bedeuten – durch Anwendungen, die dem Schutz, dem Management und der Nutzung ihres wertvollsten Kapitals dienen: ihrer Daten. Software, Lösungen und Services sind direkt über Commvault sowie über ein weltweites Netzwerk aus bewährten Partnern verfügbar. Das Unternehmen beschäftigt mehr als 2.700 hochqualifizierte Mitarbeiter weltweit, wird an der NASDAQ (CVLT) gehandelt und hat seinen Konzernsitz in Tinton Falls, New Jersey, USA. Weitere Informationen unter www.commvault.de
 
Zur Meldungsübersicht

Presse­kontakt

Grayling Austria GmbH
Emilie Habetzeder, Wolfgang Rudloff
T: +43 1 524 43 00, E: commvault.at@grayling.com

(. )

Maße Größe
Original x
Medium 1200 x
Small 600 x
Custom x