Meldungsübersicht
Florian Schütz von SPL TELE und Jackie Zhang von Huawei

HUAWEI und SPL TELE: Gemeinsam für eine emissionsfreie Mobilität

Huawei Technologies Austria GmbH - 10.05.2021 - HUAWEI Technologies Austria und SPL TELE haben dieser Tage eine langfristige Kooperation im Bereich Elektromobilität vereinbart. Konkret liefert HUAWEI noch heuer eine größere Anzahl an Einheiten des Schnelllademoduls HiCharger, um die ambitionierten Ziele von SPL TELE zu unterstützen. Diese Kooperation wird mindestens über vier Jahre laufen.
Catherine Chen

Vertrauen in Technologie wiederherstellen: Huawei fordert engere Zusammenarbeit zwischen öffentlichem und privatem Sektor

Huawei Technologies Austria GmbH - 07.05.2021 - Das St. Galler Symposium, das heuer von 5. bis 7. Mai stattgefunden hat, ist ein jährliches Treffen aktueller und zukünftiger Führungskräfte aus aller Welt. Heuer feierte die Veranstaltung das 50-jährige Bestehen, über 1.000 Online-Teilnehmer wurden an den drei Konferenztagen gezählt.
Catherine Chen, Corporate Senior Vice President und Board of Directors-Mitglied bei Huawei, hielt eine Eröffnungsrede am St. Galler Symposium. Weitere Top-Redner aus dem privaten Sektor waren Christophe Franz, BOD-Vorsitzender bei Roche, Ola Källenius, Vorstandsvorsitzender von Management bei Daimler, Satya Nadella, Vorstandsvorsitzender von Microsoft, und Roshni Nadar Malhotra, Vorstandsvorsitzender der HCL Corporation.
Mika Lauhde

Cybersecurity: Transparenz bringt Vertrauen

Huawei setzt auf standardisierte Sicherheitsprüfungen und Zertifikate und fördert so Transparenz und Einheitlichkeit bei 5G und allen anderen industrierelevanten Themen.
Eric Xu

Huawei präsentiert Geschäftsergebnisse für das erste Quartal 2021

Das Unternehmen unterstreicht seinen Fokus auf Kundenzufriedenheit sowie Forschung und Entwicklung.
Huawei Technologies Austria GmbH - 28.04.2021 - Huawei hat heute die Geschäftsergebnisse für das erste Quartal 2021 bekanntgegeben. Die Ergebnisse entsprechen den zuvor aufgestellten Prognosen. In Q1 erzielte das globale Technologieunternehmen einen Umsatz von 152,2 Milliarden CNY (19,4 Mrd. Euro), was einem Rückgang von 16,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Das Netzwerkgeschäft verzeichnete ein stetiges Wachstum, während der Umsatz im Consumer-Geschäft teilweise aufgrund des Verkaufs der Marke Honor im November 2020 zurückging. Die Nettogewinnmarge von Huawei stieg gegenüber dem Vorjahr um 3,8 Prozentpunkte auf 11,1 Prozent. Das ist nicht zuletzt das Ergebnis der kontinuierlichen Bemühungen des Unternehmens zur Verbesserung der Qualität der operativen Abläufe und der Effizienz des Managements sowie der Erträge aus Patentgebühren in Höhe von 600 Millionen US-Dollar (496,7 Millionen Euro).
Weitere Meldungen laden